i\'m just killing lately
ZAP, Faulheit, motivationslos

Huhu.

Die Waage war böse 60,6 kg ... und was mach ich? Genau, ich esse erst mal was. War ja schließlich frustriert und hatte die Ausrede 'Dann kannste dich wenigstens konzentrieren'. Supi. ZAP Deutsch lief gut. Erster Teil hätte leichter nicht sein können und im zweiten Teil habe ich mich dann für die Argumentation entschieden, ich denke das wird ganz gut aussehen und das ohne zu lernen :D Danach hatte ich noch eine gute halbe Stunde Zeit und was mache ich? Klaro, essen. Zuhause gings dann weiter ... und jetzt fühle ich mich noch schlechter als vorher. Mein größtes Problem ist inzwischen, dass ich wirklich dick geworden bin. Wäre ich nicht auf die Idee gekommen zu hungern, dann hätte ich jetzt auch keine FAs und dann würde ich vermutlich immer noch auf meinen 55 kg sein. Ich habe mich mit 55 kg viel zu fett gefühlt, was soll ich denn jetzt sagen??? Der Druck den ich mir selbst mache ist unfassbar ... ich fühle mich einfach nur schlecht. Ich versuche normal zu essen, ich versuche mich gut zu fühlen, wenn ich esse, doch ich kann einfach nicht aufhören darüber nachzudenken. Meine Oberschenkel berühren sich in der Mitte. Das haben sie noch nie (!!!) getan. Bei jedem Schritt muss ich an meinen Körper denken, bei jeder Bewegung und bei allem was ich tue. Ich schlafe abends mit den Gedanken ein und wache wieder mit ihnen auf, mit dem Unterschied das die Stimmen in meinem Kopf immer und immer lauter werden. Trotzdem ändere ich nichts, ich habe einfach keine Kraft mehr, keine Kraft mehr zu essen, keine Kraft mehr zu hungern. Ich würde jetzt gern sagen 'Morgen brauchst du nichts essen, deine Mama kocht nichts, du kannst abends Sport machen, dann fühlst du dich besser' doch erstens tu ich eh nicht das was ich mir vornehme und zweitens bin ich ja so oder so unglücklich.

Ich würde mich gerne hinlegen und einschlafen ... und erst dann wieder aufwachen wenn ich so aussehe wie ich mich fühle.

Allerliebste Grüße, Amanda

12.5.09 16:01


Werbung


'schaut euch die faule Sau an'

Heyho.

Die faule Sau das bin ich, aber hey, ich habe immerhin mal in meine Deutschsachen reingeschaut, irgendwie pack ich die ZAP schon. Muss halt.

Gewicht: 59,6 kg

Essen lief heut schon wieder scheiße, viel zu viel, viel Blödsinn und keinerlei Sport. Super Amanda. Wo bleibt der Absprung? Ich finde ihn einfach nicht. Morgen werde ich ins Fitnessstudio gehen, vielleicht schaffe ichs dann abends nichts zu essen. Hm. Vielleicht.

Der Selbsthass übernimmt wieder die Hand in meinem Leben, ich warte darauf das er mich wieder erstickt und ich untergehe. Ich hoffe das es nicht soweit kommt.

allerliebste Grüße, Amanda

11.5.09 18:06


Das Gewissen

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich mich lange nicht gemeldet habe.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich nur noch am Fressen bin.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich mich noch nicht einmal traue auf die Waage zu gehen und der Wahrheit ins Gesicht zu blicken.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich bald meine zentralen Abschlussprüfungen habe, aber nicht lerne.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, dass ich mich lieber besaufe und schneide.

Jetzt sitze ich hier und ziehe mir wie ne bescheuerte Thinspos rein, obwohl ich genau weiß das ich eh niemals so aussehen werde. Ich nehme mir wieder die tollsten Sachen vor, die ich sowieso nicht einhalten werde. Keine Ahnung was ich machen soll, die nächsten Tage werden es zeigen.

 

10.5.09 19:14


Die Stimme die ich nicht besitze

Hey ...

Wieso kann ich nicht einfach mal reden. Ich müsste ihr einfach nur sagen was ich fühle, wie ich fühle, warum ich fühle, aber ich KANN einfach nicht. Tausend mal die gleichen Sätze gedacht, tausend mal in Gedanken die Szene nachgespielt, aber dennoch tue ich nichts. Ist es eine Krankheit nicht reden zu können? Zu groß ist die Angst vor Ablehnung, Unverständnis, Zurückweisung. Was kann ich denn großartig tun? Soll ich wieder Briefe schreiben, wie damals, als ich so jämmerlich verarscht wurde? Nein. Einfach sagen was Sache ist, das ist das einzig richtige.

Es tut mir leid das ihr nicht wisst worum es geht, aber das wäre gerade alles zu kompliziert, meine Gefühle sind das ausschlaggebende. Ich war bis gerade bei meinem Schatz, vorher in der Schule. Nun werde ich alle (!!!) meine Hausaufgaben machen und anschließend lernen (!!!), beides steht heute ganz oben auf der Prioritätenliste. Danach gönne ich mir dann auch einen chilligen Abend vor dem Fernsehr, geschweigedenn ich schaffe alles.

Gegessen habe ich bisher nur einen Apfel (65 kcal) und einen großen Salat mit Gemüse und Joghurtdressing (203 kcal), wird wohl auch dabei bleiben, habe heute morgen nicht wirklich weniger auf der Waage gesehen, das muss sich endlich ändern, immerhin bleibt mir nichts anderes übrig, ich MUSS in dieses Kleid passen, sonst kann ich mir das Stück auch gleich schenken.

allerliebste Grüße, Amanda

PS: Danke für eure ganzen Kommentare, ich freue mich sehr drüber

edit: fressen, 'kotzen', schneiden, heulen ... wieso nicht einmal diesem Kreis entgehen ???

6.5.09 17:56


daily life

Hallo ihr Lieben!

Meine Laune geht bisher. Nicht gut. Nicht schlecht. Die Waage war freundlicher als gestern, das ist positiv. Negativ ist das ich heute schon wieder auf ganzer Linie versagt habe, nicht nur essenstechnisch, nein auch sonst. Ich bin einfach ZU FAUL ich bin SO FAUL und ich hasse mich dafür. Müsste eigentlich nen Haufen Hausaufgaben machen und ich fange noch nicht einmal an. Ich weiß genau das ich es heute Abend nach dem Sport sowieso nicht machen werde und trotzdem lasse ich es bleiben. Ganz davon abgesehen das ich mal langsam ordentlich für die Abschlussprüfungen lernen sollte. Nein, Amanda verbringt den Tag lieber am PC. Ich bin so faul -.-

Der Tag gestern war übrigens sehr komisch. Ich bin eine Stunde lang durch W gegangen um mir dann bei Rossmann für 15 Euro Schminke zu kaufen und schließlich bei REWE Klingen. Die mussten dann abends auch ausprobiert werden, klaro >.< Ich habe so beschissene Angst wieder da hinzukommen wo ich schon einmal vor 1 1/2 Jahren war, dorthin, wo ich nie nie nie wieder hin wollte. Natürlich könnte ich es verhindern, irgendwie, aber WIE?

Ich gehe jetzt ins Fitnessstudio und versuche so viele Nudeln wie möglich wieder abzutrainieren -.-

bis dann, Amanda

5.5.09 16:20


Die Waage

Hey ...

Ja für mich könnte dieser Titel glatt vom Cover eines Buches stammen, so bedeutend ist sie für mich. Sie entscheidet darüber ob ein Tag gut oder schlecht ist. Sie entscheidet über meine Stimmung und meinen Selbsthass. Ich hasse und liebe sie gleichzeitig.

Heute war sie wieder wahnsinnig gemein zu mir. Diese 6 verfolgt mich, ich träume sogar schon von lauter 6en und ich habe schreckliche Angst.

Selbst das Essen lacht mich neuerdings nicht mehr an, ich hasse es, es macht mich wahnsinnig. Ist das nun gut oder schlecht?

allerliebste Grüße, Amanda

4.5.09 16:14


allgemeines Bedrücktsein

Huhu.

Mir gehts so lala, im Gegensatz zu heute morgen sogar richtig gut. Der Tag gestern war wieder so richtig schön beschissen. Meiner Mama gings total kacke und ich musste mit ihr einkaufen und ständig mit ihr reden ... hatte keine freie Minute. Als ob das nicht genug wäre hat sie mich dann noch mit Essen vollgestopft! Es war also ein Wunder das ich mich überhaupt auf die Waage getraut habe. 59,8 kg !!! Klar das meine Laune heute morgen also wieder auf dem Nullpunkt war. Heute liefs etwas besser. Habe zwei Stücke Apfelkuchen (je 250kcal), ein Pfirsich und eine Flasche Erdbeermilch (165kcal, geht, finde ich und macht satt), außerdem hab ich zwei Stunden Sport gemacht, ne Kombination aus Ausdauer und Kraft. Morgen geh ich wieder, zum Aerobickurs. Hoffentlich habe ich morgen dann wieder weniger drauf -.- Habe jetzt vor jeden Tag mein Gewicht zu notieren damit ich weiß wie viel ich über eine Woche abnehme, die 4 kg habe ich ja eh nicht geschafft, aber ich glaube ich hab trotzdem was runter. So viel zum Essen.

Ich wollte euch noch von Freitag berichten. Hm. Es war so verrückt. ICH war verrückt. Selten war ich so komisch drauf. Nach der Probe sind wir zu A, fast alle waren dabei, bloß ich war die einzige die sich total abgeschossen hat. Ich hatte mir fest vorgenommen NICHTS zu trinken und was tue ich? Übertreibe es TOTAL. Habe glaube ich allein die Wodkaflasche fast geleert, aber mir gings so gut. Alles war mir egal, ich konnte reden, locker sein, musste über nichts nachdenken. Na ja, ich denke ich muss euch nicht die Auswirkungen von Alkohol erklären. Soweit so gut. Um 12 musste ich nach Hause, mein Schatz hat mich also gefahren, ich bin hochgegangen, tja und dann kam das Tief. Es ist jedes mal das selbe wenn ich trinke. Erst bin ich der glücklichste Mensch der Welt, doch wenn mich nur einer schräg anguckt, oder ich plötzlich allein bin, versinke ich in eine wahnsinnig depressive Stimmung. Klinge, Blut, Tränen. Am nächsten Morgen habe ich erst alles wieder realisiert und mich natürlich schwarzgeärgert. Ich bin so dermaßen blöd!

Seitdem fühle ich mich seltsam bedrückt und verängstigt, ich glaube ich habe Angst vor mir selber.

allerliebste Grüße, Amanda

3.5.09 18:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de