i\'m just killing lately
SVV

 

Selbst Verletzendes Verhalten


Scheinbar harmlos fängt alles an. Wut, Hass, Verzweiflung, Angst. Alles trifft mit einem mal aufeinander und du hast das Gefühl förmlich zu zerplatzen. Vielleicht bist du aber auch einfach unendlich traurig und alle Trauer, alle negativen Gefühle möchtest du am liebsten auf einen Schlag loswerden. Ein kleiner Schlag, ein kleiner Kratzer, ein kleiner Schnitt, lindert deine Probleme für einen Augenblick. Du fühlst dich seltsam erleichtert, du machst dir keine Gedanken über das was du getan hast.

Ein anderer Tag, das gleiche Problem. Wieder greifst du zur Schere, zur Nadel, zum Messer.

Ein drittes, viertes, fünftes Mal folgt.

'Bist du krank? Warum tust du das?' Du fängst an über das nachzudenken, was du da tust. Innerlich sträubt sich alles in dir, du weißt genau das kein 'normaler Mensch' sich freiwillig weh tut. Eltern schützen ihre Kinder vor den kleinsten Kratzern, vor allem vor Narben und du fügst sie dir selbst zu. Es kann sein das du weißt woran es liegt, trotzdem tust du es. Ein sechstes, siebtes Mal, bis du irgendwann aufhörst zu zählen. Es ist nicht mehr die Wut, der Hass, die Verzweiflung oder die Angst die dich dazu treibt es zu tun. Mit jedem Schlag, Kratzer, mit jedem, immer tiefer werdenden Schnitt, hasst du dich mehr für das was du tust. Es ist nun der Druck der dich treibt, der Druck danach dich zu spüren, zu sehen, dem Selbsthass gerecht zu werden.

Die Hassliebe zwischen dir und der Klinge (ja, andere Gegenstände reichen die lange nicht mehr) kommt langsam, schleicht sich in einem Tempo an, dem du einfach nicht entkommen kannst. Niemand tut sich gerne weh. Niemand kann sagen das es gut tut. Dennoch tut man es und dennoch sagt man es. Du befindest dich in einem Teufelskreis, sobald du gemerkt hast, wie dein Verhalten geworden ist. Eine Sucht, vergleichbar mit Alkohol, oder Drogen. Jeder Schritt den du dagegen setzt wird zur Qual und jeder Schritt wirft dich bloß noch weiter hinein.


Irgendwann kommt der Tag an dem du ganz unten bist. Das ist womöglich der beste Tag seit langem.


Der Text basiert rein auf meiner Erfahrung, ich gehe davon aus das jeder diese Zeit anders schildern würde.


3.6.09 22:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de